Architekt DI Stephan Rindler

Architekt DI Stephan Rindler

 

Der Architekt und Fotograf Stephan Rindler arbeitet seit 2008 an der künstlerischen Schnittstelle zwischen gebauter räumlicher Realität und soziologisch metaphysischer Wahrnehmung. Sein fotografisches Werk befasst sich intensiv mit der kuriosen Ästhetik von Vergänglichkeit und sozialer Diversität.

1976 in Kuchl geboren, absolvierte in Salzburg die HTBLA für Hochbau und studierte danach Architektur an der Technischen Universität Wien, der Sommerakademie in Salzburg und der McGill University in Montreal, Canada. Von 1996 bis 1999 arbeitete Stephan während des Studiums für das Planungsbüro Dyn-A15 Dynmo Fünfhaus und von 1999 bis 2002 für die Architektin Silvia Fracaro.

 

Von 2002 bis 2008 war Stephan als Projektleiter für Entwurf bei Soyka-Silber-Soyka Architekten tätig und war unter anderem an den Wettbewerbserfolgen für die Siemens City Vienna und das San Gally Park-Center in St. Petersburg/RU beteiligt. Von 2008 bis 2010 war Stephan als Assistent an der TU-Wien am Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement beschäftigt.

 

Seit 2007 ist er staatlich beeideter Ziviltechniker für Bauwesen. 2008 gründete er die Architektengruppe Einfach3 Architekten ZT-KG und war bis 2015 deren geschäftsführender Gesellschafter. 2015 gewann er einen internationalen Wettbewerb für die Neugestaltung eines Kunst- und Kulturgeländes in Lemberg, Ukraine, bereits mit seinem eigenen Atelier Stephan Rindler ZT-GmbH.

 

Von 2016 bis 2019 übernahm er einen Lehrauftrag an der TU Wien am Institut für Raumgestaltung und Entwerfen. Seit 2016 ist Stephan geschäftsführender Gesellschafter der Windstärke7 ZT-GmbH, ein Ziviltechniker-Büro das auf Office Consulting und Interior Design spezialisiert ist.

 

Von 2016 bis 2018 war Stephan Mitglied der Produzentengalerie Wien, wo er mit seiner Einzelausstellung “Fabryka Povydla” zur Vienna Art und der „Eyes On“, Monat der Fotografie, beitragen konnte.

 

Seit 2017 engagiert sich Stephan als Vorstandsmitglied des Vereins Natuleya, ein Verein für Selbsthilfe und Entwicklungszusammenarbeit, der Selbsthilfeprojekte für Frauen in Chingombe, Zambia unterstützt und gemeinsam mit der Caritas Österreich eine Bordingschool in Marsabit, Kenia aufbaut.

.